Lebenslauf

Der Pianist und Cembalist Adhi Jacinth Tanumihardja tritt sowohl solistisch als auch kammermusikalisch zusammen mit Barockensemble L’Estro Armonico, Klangweber, und L’Art de la Modulation auf. Im Jahr 2019 initiierte er die Konzertreihe CONTINUO in Freiburg. Sein musikalisches Interesse gilt vor allem der historischen Aufführungspraxis und der zeitgenössischen Musik.

Regelmäßig hält er Meisterkurse und Vorträge in Indonesien, sowohl über pädagogische Themen als auch über die historisch informierte Aufführungspraxis. Zuletzt hat er die gesamte Französischen Suite in Indonesien aufgeführt und darüber einen Vortrag gehalten. Er leitete einen Workshop über die Goldbergvariationen für die begabten Nachwuchspianisten Indonesiens.

In der Pandemiezeit hat er mit Monika Ecker (Cello) eine Sonate von Emilie Mayer, dem weiblichen Beethoven, auf einem Originalinstrument von H. Kisting (Berlin 1835) im Schloß Bad Krozingen aufgenommen. Er hat eine CD mit Simone Meyer (Barockcello) eingespielt. Außerdem hat er die Goldbergvariationen einstudiert und in der Kirche St. Cyriak Sulzburg aufgeführt, sowie Studien über das Komponieren und Improvisieren in der Barock-, Klassik- und Romantiksprache durchgeführt (zugänglich auf seinem Youtube-Kanal). Online gibt er Meisterkurse und Seminare für indonesische Nachwuchspianisten.

Im Bereich zeitgenössischer Musik hat er in Uraufführungen von Kompositionen seiner Studienkollegen mitgewirkt, sowie Werke namhafter Komponisten aufgeführt, u. a. „Kontakte“ von K. Stockhausen, „City Life“ von S. Reich und Musiktheaterstücke von M. Tsangaris. Mit den Kollegen im un-sound e. V. führt er Barockrepertoire im neuen Konzept auf.

Adhi wurde in Indonesien geboren, kam mit 17 zum Studium nach Freiburg und Stuttgart. Zu seinen Lehrern zählen Robert Hill, Michael Behringer, Nicolas Hodges, Pi-hsien Chen und Hansjörg Koch. Das Unterrichten hat er sowohl durch Erfahrung als auch von Anselm Ernst und Christoph Sischka gelernt, weitere wertvolle Anregungen bekam er von Andreas Doerne. Außerdem erweitert er seinen Horizont durch Meisterkurse, u.a. bei René Jacobs, Robert Levin, Hans Leygraf sowie durch Kammermusikunterricht, u.a. bei Agnes Dorwarth, Wolfram Christ, Hans-Peter Müller und Bernhard Wulff.

Seit seinem 26. Lebensjahr ist Adhi als Klavier- und Cembalolehrer an der Musikschule Freiburg tätig. Er ist Mitglied im Deutschen Tonkünstlerverband und in un-sound e. V., sowie Gründungsmitglied in Initiative Freie Musikszene (IFMS) Freiburg e. V.

Er hat es zu seiner Lebensaufgabe gemacht, die Begeisterung und die Liebe zur Musik bei seinen Mitmenschen zu erwecken und weiter zu entwickeln.